Startseite / Dein Tandemflug / Höhenangst

Tandemfliegen und Höhenangst ?

… Kann ich trotz Höhenangst mitfliegen?

Die „Angst“ oder der Respekt vor der Höhe ist ein ganz natürlicher Instinkt – schließlich gehören wir Menschen naturgemäß nicht in die Luft sondern auf die Erde. Viele unserer Passagiere sprechen uns gleich zu Beginn darauf an, dass sie sich in der Höhe meistens nicht wirklich wohl fühlen - und fliegen trotzdem mit!

So funktioniert’s:

Bei richtig starker Angst vor der Höhe kommt ein Mensch erst gar nicht auf den Gedanken, mit einem Gleitschirm von 1.932 Metern aus hinunter ins Tal zu gleiten.

Das Gefühl jedoch, an einer Klippe oder einem Abgrund zu stehen und dort hinunter zu schauen, kennen wir alle: es wird einem ganz mulmig in der Magengegend, der Instinkt sagt einem, sofort einen Schritt zurück zu machen – schließlich könnte man fallen.

Genau das ist beim Gleitschirmfliegen völlig anders: Erstens stehen wir beim Start nicht an einem Abgrund, den wir hinunterspringen  sondern in leicht abfallendem Gelände, von dem wir nach ein paar Laufschritten vom Gleitschirm weggetragen werden. Zweitens haben wir während des Fluges keinerlei Kontakt zur Erde – dies ändert die Wahrnehmung unseres Gleichgewichtssinns und wir haben nicht, wie an der Klippe, das Gefühl, fallen zu können.

 

Emmas Höhenangst ist „verflogen“:

Lass Dich von Emmas Video davon überzeugen, dass ein Flug trotz anfänglich mulmigem Gefühl sich wirklich lohnen kann.

Lass Dich überraschen von einem völlig neuen Höhengefühl!

  • kein Tandemsprung
  • kein Bodenkontakt – Gleichgewichtssinn ausgetrickst

weitere Passagierstimmen

Send this to a friend